Dänemark

Das Königreich Dänemark – ein kleiner Staat im Norden Europas

Dänemark ist ein Königreich in Nordeuropa und liegt zwischen der Skandinavischen Halbinsel und Mitteleuropa. Es besteht aus 443 Inseln, von denen Seeland die größte ist. Die Landeshauptstadt Kopenhagen ist auf dieser Insel beheimatet. Abgesehen davon gehören auch Grönland und die Färöer Inseln zu Dänemark und sind auch Mitglieder der NATO (haben aber keine Verbindung zur EU).

Die sind innenpolitisch autonom, haben jeweils eine eigene Landesflagge und führen selbständige Amtssprachen. Das dänische Festland grenzt an ein einziges Nachbarland, und das ist natürlich Deutschland. Das deutsche Südschleswig war einst in dänischer Hand. Von daher wohnen dort immer noch einige Dänen, ebenso wie es im dänischen Nordschleswig noch vereinzelt deutsche Einwohner gibt.

Inseln und Festland – die Merkmale der dänischen Landschaft

Obwohl die dänische Landschaft mit Jütland über einen relativ hohen Festlandsanteil verfügt, ist Dänemark nach Meinung vieler Einwohner ein klassischer Inselstaat. Die flächenmäßig größte Insel ist Seeland, gefolgt von Fünen. Dänemark liegt an vier verschiedenen Meeren, und zwar an der Nordsee, am Skagerrak, am Kattegat und an der Ostsee.

Der Tourismus blüht – Highlights der dänischen Kultur und Natur

In Dänemark gibt es zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten, die das Herz der Touristen erobern. Ribe ist die älteste Stadt des Landes. Sie befindet sich im südwestlichen Teil Jütlands in der Nähe von Esbjerg. Die Altstadt von Ribe ist ein bedeutendes Stück dänischer Geschichte. Die bekanntesten Bauwerke sind der Dom und Dominikanerkloster, welches im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Die Insel Mön ist ein echtes Naturparadies und verfügt mit den Kreidefelsen Mön Klingt über eine richtige Attraktion. Auf der Insel Seeland besuchen viele Urlauber das Schloss Kronborg. Es ist ein Bestandteil des UNESCO Weltkulturerbes und beinhaltet u. a. eine Kapelle und ein Marine-Museum. Die Landeshauptstadt Kopenhagen unterscheidet sich optisch in einem hohen Maß von den übrigen Städten in Dänemark. Das Wahrzeichen ist die Kleine Meerjungfrau, deren Entstehung in einem engen Zusammenhang mit einem Märchen von Hans Christian Andersen steht. Darüber hinaus lohnt es sich auf alle Fälle, einige Stunden im Tivoli Vergnügungspark in der Nähe des Hauptbahnhofs zu verbringen.

Dänemark in den Medien – Die berühmtesten Persönlichkeiten des Landes

Sicherlich wurde jedem schon das eine oder andere Märchen des Dichters Hans Christian Andersen in seiner Kindheit vorgelesen. Seine bekanntesten Werke sind „Die kleine Meerjungfrau“, „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Des Kaisers neue Kleider“. In den 1980-ern war die gebürtige Dänin Brigitte Nielsen als Model, Schauspielerin und Sängerin gefragt. In Deutschland wurde sie 1985 durch ihre Rolle im 4. Teil der „Rocky“-Filmreihe bekannt und war anschließend zwei Jahre lang mit dem Hauptdarsteller Sylvester Stallone verheiratet. Der aus Kopenhagen stammende King Diamond ist ein populärer Rockmusiker in seiner Heimat und konnte sich mit seinen Bands Mercyful Fate und King Diamond eine treue Fanschar erspielen. Noch um einiges bekannter ist jedoch Lars Ulrich, der Schlagzeug von Metallica.

Über den Autor