Kanada

Kanada – Großstaat mit hoher indigener Bevölkerungszahl
Das nordamerikanische Kanada ist der zweitgrößte Staat auf der Welt. Trotz seiner Größe sind die Vereinigten Staaten das einzige direkt angrenzende Nachbarland. Nordwestlich von Kanada befindet sich der US-Staat Alaska und südlich des Landes liegen mehrere weitere US-Bundessstaaten. Die Landeshauptstadt ist Ottawa in der Provinz Ontario. Englisch und Französisch sind die offiziellen Amtssprachen des Landes. Die frankophonen Kanadier in der Provinz Québec und die indigenen Völker kämpfen seit Jahren für ihre Unabhängigkeit.

Naturparadies par excellence – Kanada als Urlaubsland der Gegner des Massentourismus
Kanada ist aufgrund seiner faszinierenden Schönheit ein beliebtes Urlaubsziel der Naturliebhaber. Mit einem Camper durch das Land zu fahren und Stück für Stück die einzelnen Attraktionen der kanadischen Landschaft zu entdecken ist etwas ganz Besonderes. Berge und Seen gibt es in Kanada wirklich in sehr großen Mengen. Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich Menschen auf der Suche nach Ruhe und Erholung in vielen Fällen für dieses Land als Urlaubsziel entscheiden. Der traumhafte Anblick der Rocky Mountains im Westen ist eine ganz eigene Welt. Wanderer und Angler fühlen sich in Kanada ganz besonders wohl. Vulkane und Fjorde rauben den Urlaubern beim ersten Anblick manchmal so richtig den Atem. Es lohnt sich auf alle Fälle, dieses Land einmal näher kennenzulernen.

Kälte und Trockenheit – das Klima in Kanada
Das boreale Klima dominiert in den meisten Regionen Kanadas. Die Winter dauern sehr lange und zeichnen sich durch extrem niedrige Temperaturen aus. In den kurzen sommerlichen Phasen ist es dagegen heiß. Das maritime Klima an der Westküste sorgt für häufige Niederschläge, während es in den Sommermonaten im Osten oft sehr schwül ist. In Manitoba, Alberta und Sasketchewan hat sich die Trockenheit zu einem echten Problem entwickelt. Farmer haben Schwierigkeiten bei ihrer Tätigkeit, weil ihnen der Niederschlagsmangel die Ernte zerstört.

Präsenz in den Medien – die bekanntesten Persönlichkeiten Kanadas
Eine Vielzahl an Musikern aus Kanada muss sich keinesfalls hinter den Künstlern aus den Vereinigten Staaten verstecken. Der Rocksänger Bryan Adams ist seit rund 30 Jahren erfolgreich im Geschäft. Der Jazz-Künstler Michael Bublé wurde mehrfach mit dem Grammy ausgezeichnet, während die Frankokanadierin Céline Dion mit mehr als 230 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten gehört. Das Progressive Rock Trio Rush spielt seit 1974 in derselben Besetzung und ist mit seinen Shows in Überlänge ein fester Sektor auf den europäischen Live-Bühnen. Zu den wandlungsfähigsten Schauspielern des Landes gehört der schottisch-stämmige Donald Sutherland. Sein Sohn Kiefer Sutherland schaffte in den 1980-ern ebenfalls den Durchbruch als Hollywood-Schauspieler. Die Rolle des Captain Kirk in der Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“ wurde von dem Kanadier William Shatner gespielt. Aufgrund der Lage ist der Wintersport in Kanada von großer Tradition. Allerdings konnten kanadische Staatsbürger auch schon in anderen Sportarten Erfolge feiern, wie z. B. der aus Québec stammende Jacques Villeneuve 1995 mit dem Gewinn der Indy-Car-Rennserie und 1997 als Formel 1-Weltmeister unter Beweis gestellt hat.

Über den Autor