Finnland

Herzlich willkommen in Suomi – ein dünn besiedeltes Land im Norden Europas
Östlich von der Skandinavischen Halbinsel in Nordeuropa befindet sich die Republik Finnland. Dieser Staat gehört zu den Ländern mit den geringsten Einwohnerzahlen auf dem europäischen Kontinent, obwohl seine Fläche nicht viel kleiner als die Fläche von Deutschland ist. Der Großteil der Menschen lebt im südlichen Landesteil, in welchem auch die Hauptstadt Helsinki zu finden ist. In Finnland gibt es zwei offizielle Landessprachen. Dabei handelt es sich um Finnisch und Schwedisch, wobei nicht einmal ein Zehntel der Bevölkerung Schwedisch als Muttersprache angibt.

Das Land der tausend Seen – ein Traum in Blau wird Realität
Der Beiname „das Land der tausend Seen“ passt haargenau auf die Beschreibung der finnischen Landschaft, obwohl es in Wirklichkeit sogar 50000-70000 Seen sind. Das Saimaa-Seengebiet im Südosten des Landes ist das größte derartige Gebiet Europas. Entstanden durch Gletschertau entführt dieses herrliche Stück Natur die Menschen in eine neue Welt von einer unbeschreiblichen Anmut. Die üppige Schönheit des Schärenmeers vor Turku erwärmt die Herzen der Menschen. Nach einem solchen Anblick fällt die Heimreise richtig schwer. Die Atmosphäre im Finnischen Hügelland sorgt für ein Wohlbefinden in der freien Natur ohne Hektik und Zeitdruck. Bei einem Aufenthalt in Lappland ist die Teilnahme am Mittsommerfest empfehlenswert. Da kann man Mitte/Ende Juni vollständige Tage ohne Sonnenuntergang erleben.

Ruhe, Idylle und historische Gegebenheiten – die Sehenswürdigkeiten Finnlands
Bei einem Besuch der Landeshauptstadt Helsinki kommt man nicht am Wahrzeichen der Stadt vorbei. Der Einfluss der russischen Architektur auf den Dom ist ganz deutlich zu sehen. In Ruka ist es möglich, Finnland von seiner ursprünglichen Seite kennenzulernen. Die Fjällandschaften sind außergewöhnlich schön und ziehen viele Touristen von der ersten Sekunde an stark in ihren Bann. Der Schneeschuhtanz ist eine finnische Nationalsportart, die in dieser Region gängig und für Mitteleuropäer anfangs noch ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Die Burg Olavinlinna stammt aus dem Mittelalter und liegt in der Nähe von Savonlinna. Interessant ist die Tatsache, dass die Burg mit verschiedenen Arten von Steinen erbaut wurde. Das liegt daran, dass die Schweden die Idee zu diesem Bau hatten und die Russen Jahre später nach ihrem Einzug beim Abschluss andere Steine verwendeten.

Zurückhaltend und bescheiden – Merkmale der finnischen Mentalität
Die Finnen haben den Ruf, ein eher zurückhaltendes Volk zu sein. Ganz falsch ist diese Aussage sicherlich nicht. Sie reden meistens nur, wenn es wirklich etwas Wichtiges zu sagen gibt. Small-Talk ist nicht ihre Welt. Es kommt selten vor, dass man in Finnland ohne besonderen Grund von Einheimischen angesprochen wird. Trotzdem sind die Menschen durchaus gastfreundlich. Das Wohlbefinden ihrer Gäste liegt ihnen sehr am Herzen. Man kann sie auch ohne Bedenken um Hilfe bitten. Bescheidenheit ist eine wichtige Tugend in Finnland. Mit erbrachten Leistungen oder irgendwelchen Besitztümern in der Öffentlichkeit zu prahlen gilt als unhöflich. Die Finnen genießen lieber im stillen Kämmerlein.

Über den Autor