Polen

Polen – ein überwiegend flaches Land zwischen Mittel- und Osteuropa
Bei der Republik Polen handelt es sich um einen Staat an der Grenze zwischen Mittel- und Osteuropa. Das siebtgrößte Land des europäischen Kontinents wird hauptsächlich durch flache Tiefländer geprägt. Die Hauptstadt Polens ist Warschau. Mehr als 38 Millionen Menschen leben in diesem Staat. Die Mehrheit der Einwohner gehört der katholischen Konfession an.

Zahlreiche Nachbarländer und nur wenige Gebirgszüge – die polnische Landschaft
Die Nachbarstaaten Polens sind Deutschland, Tschechien, die Slowakei, die Ukraine, Weißrussland, Litauen und Russland. Nördlich des Landes befindet sich die Ostsee. Flache Täler und lange Grundmoränenplatten bestimmen das Bild der Landschaft an der Küste. Der Boden besteht überwiegend aus Sand, Lehm und Moor. Moränen führten während der Eiszeit zur Entstehung der Rückenlandschaft. Das Warschauer Becken und Podlachien sind in Polen als Tiefländer bekannt. Es gibt zwei charakteristische Hochländer auf polnischem Staatsgebiet. Dabei handelt es sich um das Kleinpolnische und das Lubliner Hochland. Darüber hinaus existieren Vorgebirgslandschaften wie das Schlesische Tiefland und die Beckenlandschaft der Vorkarpaten. Mittelgebirge findet man im südlichen Landesteil in großen Mengen. Die Hohe Tatra ist die höchste Erhebung des Landes, obwohl sie sich nur zu einem Drittel in Polen befindet und der Rest der benachbarten Slowakei angehört.

Freizeitaktivitäten in Polen – ein Vergnügen für Menschen sämtlicher Altersklassen
Der Reichtum an Seen ermöglicht in Polen ein intensives Betreiben von Wassersportarten. Segler bewegen sich gerne über die Großen Masurischen Seen, während Taucher ihr Glück in der Danziger Bucht versuchen. Die Gebirgsregionen laden zu einer Wanderung an der frischen Luft ein und werden in den kälteren Monaten ausgiebig von Wintersportlern genutzt. Die Gebirgsflüsse eignen sich hervorragend für Leute, die Interesse an Rafting haben. Skispringen ist eine der traditionellsten Sportarten Polens. Auf der Schanze von Zakopane werden Wettbewerbe des Weltcup Zirkus ausgerichtet. Als erfolgreichster Springer des Landes gilt Adam Malysz, der in diesem Jahr seine aktive Karriere beendet hat.

Das passende Reiseziel für Kultururlauber – die schönsten Städte Polens und ihre Attraktionen
Schon aufgrund seiner vielseitigen Geschichte zählt Polen zu den kulturell interessantesten Ländern Europas. In der Hauptstadt Warschau ist vor allem der dreieckige Schlossplatz in der Altstadt sehenswert. In Danzig an der Nordsee zieht das Krantor regelmäßig sämtliche Blicke auf sich. Das Königsschloss auf dem Wawel gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Krakau. Ein weiteres Highlight ist der Dom von Posen mit seinen imposanten Türmen. Eins der populärsten Museen ist das Schlesische Museum im südpolnischen Kattowitz, welches jedoch im Laufe der nächsten Jahre in ein anderes Gebäude verlegt wird.

Über den Autor